Nachrichten

Verfehlungen am Steuer bei Kontrolle am Saarplatzkreisel

Insgesamt acht Verstöße gegen Handyverbot am Steuer hat gestern Mittag die Koblenzer Polizei am Saarplatzkreisel festgestellt. Wie die Polizei berichtet, ist dies das Ergebnis einer 90-minütigen Kontrolle. Zusätzlich wurden 12 Verstöße gegen die Gurtpflicht vermerkt. Das Fahren ohne Sicherheitsgurt schlägt mit einem Bußgeld von 30 Euro zu Buche. Ist man mit einem Kind ohne jegliche Sicherung im Fahrzeug unterwegs, drohen 60 Euro Bußgeld und 1 Punkt in Flensburg. Teurer wird es wenn man mit dem Handy am Ohr erwischt wird. Das kostet dann 100 Euro und ebenfalls einen Punkt in Flensburg. Sollten dadurch auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden, fällt die Strafe noch teurer aus.

Quelle: akoblenz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schwerer Verkehrsunfall mit 6 Verletzten

Gestern Abend gegen 18 Uhr ist es auf der B413 zu einem schweren...

[mehr]

60 Kilo ungekühltes Frischfleisch sichergestellt

Die Verkehrsdirektion Koblenz stellt rund 60 Kilo ungekühltes...

[mehr]

2,8 Millionen Euro für Koblenzer Schulen

Die Stadt Koblenz erhält 2,8 Millionen Euro für den Umbau von...

[mehr]

Und zum Sport:

Nachdem die Koblenzer Conlog Baskets in der vergangenen Woche...

[mehr]

230 neue Betreuungsplätze in KITAs Mayen-Koblenz

620.000 Euro Förderung vom Landkreis für den Ausbau der...

[mehr]

Drogen am Steuer

Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei. Die Polizei...

[mehr]

3.000 Euro Sachschaden

Die Polizei Koblenz sucht jetzt Zeugen. Ein bislang unbekannter...

[mehr]

Baumfällarbeiten Radweg im Engerser Feld

Diese Woche beginnen die Vorarbeiten für die Sanierung des...

[mehr]

Stichwort Handyparken

Wie die Stadtverwaltung Mayen mitteilt, ist der Parkservice in...

[mehr]