Nachrichten

Mutmaßlicher Landesverräter vor Oberlandesgericht

Ein mutmaßlicher Spion des Irans wird ab Mitte Januar das Oberlandesgericht beschäftigen. Die Bundesanwaltschaft erhebt Anklage, weil der Mann Staatsgeheimnisse verraten haben soll, heißt es vom Gericht. Als Übersetzer sei er bei der Bundeswehr an brisante Informationen des Militärs gelangt. Diese habe er an den Iranischen Nachrichtendienst weitergegeben, so der Vorwurf. Nachdem die Spionage aufgeflogen war, wurde der Verdächtige vor knapp einem Jahr festgenommen. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Zu den Vorwürfen geäußert hat sich der 51-jährige bislang nicht. Aus Gründen der Geheimhaltung wird das Verfahren möglicherweise ganz oder in Teilen unter dem Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Eröffnung Bendorfer Weihnachtsmarkt

Nach dem Koblenzer Weihnachts-, dem Neuwieder Knuspermarkt und...

[mehr]

Weihnachten im Rathaus Weißenthurm

In vorweihnachtlichem Glanz präsentiert sich jetzt auch das...

[mehr]

Kreisstraße 67 wieder frei

Grund zur Freude bei Pendlern zwischen Friedrichssegen und...

[mehr]

Kriminelle Zeitungsverkäufer in Mayen

In Mayen waren gestern kriminelle Zeitungsverkäufer unterwegs....

[mehr]

Neue Details zur Evakuierung der Koblenzer Karthause

Teile der Koblenzer Karthause müssen am kommenden Sonntag...

[mehr]

Industrieproduktion in RLP leicht gestiegen

Die Rheinland-Pfälzische Industrieproduktion ist leicht...

[mehr]

Adventskranztipps vom Kreis Mayen-Koblenz

Der Kreis Mayen Koblenz gibt Tipps im Umgang mit dem...

[mehr]

Unfallflucht bei Ettringen am Mittwoch

1000 Euro Sachschaden hat gestern ein Autofahrer bei Ettringen...

[mehr]

Lahnsteiner Beirat für Belange von Menschen mit Migrationshintergrund nimmt Arbeit auf

Der Lahnsteiner Beirat für die Belange von Menschen mit...

[mehr]