Nachrichten

Weiteres Vorgehen in der Coronapandemie besprochen


Die Koblenzer Bürgermeisterin Ulrike Mohrs und Polizeipräsident Karl-Heinz Maron haben das weitere Vorgehen in der Coronapandemie besprochen. Das berichtet die Polizei Koblenz. Trotz Lockerungen seien besonders an großen Plätzen weiterhin Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, so die Bürgermeisterin. Die Polizei will ihre Sicherheitskonzepte mit Blick auf die Vorfälle in Stuttgart am letzten Wochenende überprüfen. Laut dem Polizeipräsidenten sollen zivile Aufklärungsmaßnahmen geschaffen und Gewalt konsequent geahndet werden. Das Alkoholverbot am Deutschen Eck habe sich bewährt und man werde anlassbezogene ergänzende Maßnahmen in Erwägung ziehen. Am kommenden Dienstag findet ein erneutes Treffen der beiden statt, in dem die Erfahrungen des Wochenendes bewertet werden.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Unfall auf B42 - Zeugen gesucht

Bei einem Auffahrunfall im morgendlichen Berufsverkehr ist...

[mehr]

Corona-Lage am Dienstag

Der Kreis Neuwied verzeichnet nach fast einem Monat Stillstand...

[mehr]

TUS Koblenz startet Saisonvorbereitung

Die TuS Koblenz startet in die Saisonvorbereitung. Auf der...

[mehr]

Bundespolizei findet vermisste Jugendliche

Die Bundespolizei hat am Sonntagmorgen am Koblenzer...

[mehr]

Verkehrskontrollen auf A48 „erfolgreich“

Bei einer Verkehrskontrolle auf der A48 sind der Polizei...

[mehr]

Zwei Männer nach Raub vor Gericht

Ab heute stehen zwei 24- und 36-jährige Männer wegen schwerem...

[mehr]

EPG Baskets erhalten Lizenz für Pro B Liga

Die EPG Baskets Koblenz haben lautihrer...

[mehr]

Schwerer Motorradunfall auf Nürburgring

Am Sonntag hat sich auf der Nordschleife am Nürburgring ein...

[mehr]

Schlägerei in Lahnstein

In der Nacht auf Samstag hat es in Lahnstein, in der Nähe des...

[mehr]