Nachrichten

Nagelblock auf Feldweg in Andernach platziert

 

Glück im Unglück hatte am Samstagmittag eine 27-jährige Fahrradfahrerin in Andernach, die einen Feldweg entlang der Nette befuhr. Wie die Polizei berichtet, riss auf Höhe des „Gut Nettehammer“ ihr Vorderreifen auf. Bei der Nachschau wurde ein eingegrabener Betonblock festgestellt, in den Nägel eingelassen wurden. Dieser war kaum sichtbar im Waldboden platziert. Nur durch Glück wurde durch den offensichtlich absichtlich platzierten "Nagelblock" kein Spaziergänger oder Radfahrer verletzt. Die Beamten machen darauf aufmerksam, dass es sich hierbei um eine Straftat und nicht um ein Kavaliersdelikt handelt. Hinweise nimmt die Dienststelle in Andernach entgegen.

 

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Unfall auf B42 - Zeugen gesucht

Bei einem Auffahrunfall im morgendlichen Berufsverkehr ist...

[mehr]

Corona-Lage am Dienstag

Der Kreis Neuwied verzeichnet nach fast einem Monat Stillstand...

[mehr]

TUS Koblenz startet Saisonvorbereitung

Die TuS Koblenz startet in die Saisonvorbereitung. Auf der...

[mehr]

Bundespolizei findet vermisste Jugendliche

Die Bundespolizei hat am Sonntagmorgen am Koblenzer...

[mehr]

Verkehrskontrollen auf A48 „erfolgreich“

Bei einer Verkehrskontrolle auf der A48 sind der Polizei...

[mehr]

Zwei Männer nach Raub vor Gericht

Ab heute stehen zwei 24- und 36-jährige Männer wegen schwerem...

[mehr]

EPG Baskets erhalten Lizenz für Pro B Liga

Die EPG Baskets Koblenz haben lautihrer...

[mehr]

Schwerer Motorradunfall auf Nürburgring

Am Sonntag hat sich auf der Nordschleife am Nürburgring ein...

[mehr]

Schlägerei in Lahnstein

In der Nacht auf Samstag hat es in Lahnstein, in der Nähe des...

[mehr]