Nachrichten

Durch Autopanne zu mehreren Verfahren

 

Gestern Vormittag wurde der Polizei Neuwied ein Pannenfahrzeug auf der B42 hinter der Auffahrt Engers gemeldet. Vor Ort führten die Beamten eine allgemeine Verkehrskontrolle durch, bei der sich herausstellte, dass die 43-jährige Fahrzeugführerin keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Außerdem konnten die Beamten den Konsum von Betäubungsmitteln bei der Fahrerin feststellen. Bei der anschließenden Durchsuchung der mitgeführten Sachen konnten kleinere Mengen von Betäubungsmitteln und ein Springmesser sichergestellt werden. Auch bei der Beifahrerin konnten die Beamten Betäubungsmittel auffinden. Gegen die Fahrerin und die Beifahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Auf die Fahrerin wartet außerdem noch ein Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Führen eines Fahrzeugs unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Da die Fahrerin nicht die Halterin des Fahrzeugs war, erwartet die Halterin ebenfalls eine Anzeige wegen des Duldens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Regionalliga startet wieder

  Seit gestern Abend steht offiziell fest, die...

[mehr]

Fördermittel für Koblenz

  Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz...

[mehr]

Transporter aufgebrochen

  In der Nacht zum Sonntag haben bisher unbekannte Täter...

[mehr]

Gefahrgutunfall Lahnstein

  Am späten Freitag Mittag kam es in Lahnstein zu einem...

[mehr]

Verpuffung im Klärwerk

  Bei der Verpuffung im Klärwerk in Koblenz Wallersheim...

[mehr]

EPG wieder in der Erfolgsspur

  Die EPG Baskets Koblenz sind in die Erfolgsspur...

[mehr]

EPG Baskets wollen zurück in die Erfolgsspur

  Die EPG Baskets Koblenz bestreiten morgen Abend ihr...

[mehr]

Betrunkener Lahnsteiner fährt Autos kaputt

  Gestern Abend wurde der Polizei in Lahnstein ein...

[mehr]

Junge bei Unfall verletzt

  In der Pellenzstraße in Mendig ereignete sich am...

[mehr]